Elternzeit

Wer als Vater oder Mutter sein Kind selbst betreut und erzieht, hat einen gesetzlichen Anspruch auf Elternzeit. Das heißt, bis zu drei Jahre lang unbezahlt von den bestehenden arbeitsvertraglichen Verpflichtungen freigestellt zu werden.
Die Elternzeit kann von den Eltern gleichzeitig oder nacheinander genommen werden. Innerhalb der drei Jahre kann eine Teilzeittätigkeit beansprucht werden.

Leider gibt es im Zusammenhang mit der Elternzeit immer häufiger Streitigkeiten, vor allem rund um das Thema Eltern-Teilzeit. Die Interessen des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers sind da erfahrungsgemäß durchaus unterschiedlich.

Worauf Sie sich verlassen können:

Im Idealfall beginnt unsere Tätigkeit bereits im Vorfeld. Wir helfen Ihnen bei der Stellung eines ordnungsgemäßen Antrages, der so weit wie möglich Ihr persönliches Interesse berücksichtigt. Im Falle eines Konfliktes entwickeln wir Lösungskonzepte, vertreten Sie außergerichtlich sowie gerichtlich. Wir analysieren mit Ihnen Chancen und Risiken unter Berücksichtigung der Sach- und Rechtslage.

Wir vertreten ausschließlich Arbeitnehmer. Darüber hinaus besitzen wir die notwendige Expertise für die speziellen Belange von Führungskräften, Geschäftsführern sowie leitenden Angestellten. Für uns sind höchste fachliche Qualität und professionelle Betreuung durch einen persönlichen Berater selbstverständlich und dies übernimmt in der Kanzlei Nierhof ein erfahrener Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Dieser Kontakt bringt Sie weiter.