Kündigungsschutz

Manche Arbeitnehmer genießen einen besonderen Kündigungsschutz.
Wir überprüfen, ob dies in Ihrem speziellen Fall zutrifft oder nicht. Der Kündigungsschutz kann auch bei Abfindungen oder bei Verhandlungen über einen Abwicklungsvertrag oder Aufhebungsvertrag Chancen und Risiken eines Verfahrens stark beeinflussen.
Ein besonderer Kündigungsschutz kann im Einzelfall auch Nachteile ergeben, zum Beispiel beim Bezug von Arbeitslosengeld.

Ein besonderer Kündigungsschutz gilt für:

  • Schwerbehinderte
  • Frauen während der Schwangerschaft und während der Elternzeit
  • Mitglieder des Betriebsrates
  • Arbeitnehmer bei Vorliegen eines Betriebsüberganges
  • Wehr- und Zivildienstleistende

Worauf Sie sich verlassen können:

Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht und Verhandlungsspezialist prüft, ob ein besonderer Kündigungsschutz für Sie vorliegt. Er zeigt Ihnen Risiken und Chancen auf und stellt mögliche Wege zur Erreichung Ihres Zieles vor. Nach Erarbeitung realistischer Lösungsansätze stehen wir Ihnen dann weiter gerne außergerichtlich oder gerichtlich zur Seite.

Wir vertreten ausschließlich Arbeitnehmer. Darüber hinaus besitzen wir die notwendige Expertise für die speziellen Belange von Führungskräften, Geschäftsführern sowie leitenden Angestellten. Für uns sind höchste fachliche Qualität und professionelle Betreuung durch einen persönlichen Berater selbstverständlich. In der Kanzlei Nierhof übernimmt dies ein Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Dieser Kontakt bringt Sie weiter.