Teilzeit

Als Arbeitnehmer haben Sie einen rechtlichen Anspruch auf Verringerung Ihrer Arbeitszeit. Dies wurde im neuen Teilzeit-Befristungsgesetz festgelegt. Einzige Bedingungen: Ihr Arbeitsverhältnis muss mindestens seit sechs Monaten bestehen und Ihr Arbeitgeber muss mehr als 15 Mitarbeiter beschäftigen.

Der Knackpunkt:

Bei der ordnungsgemäßen Antragstellung ist auf Formen und Fristen zu achten. Obwohl der Anspruch einklagbar ist, bedeutet dies nicht, dass der Arbeitgeber immer zustimmen muss. Vielmehr kann er den Antrag unter Bezugnahme auf „betriebliche Gründe“ zurückweisen. Über den Inhalt dieser Formulierung wird heftig gestritten. Häufig ist es Sache des Gerichts zu klären, ob im Einzelfall die angemeldeten Gründe ausreichen oder nicht.

Arbeitgeber sehen es in der heutigen Zeit immer noch als nicht tragbar an, wenn leitende Angestellte, Manager, eine Teilzeit-Beschäftigung beantragen. Erfahrungsgemäß verfolgen sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer mit ihrem Antrag oder der Ablehnung möglicherweise ganz andere Absichten.

Es steht jedoch fest, dass sich das Verhältnis der Parteien während der gerichtlichen Auseinandersetzungen in der Regel eintrübt. Oft sehen beide Parteien die Beendigung des Arbeitsverhältnisses gegen Zahlung einer Abfindung als beste Alternative.

Worauf Sie sich verlassen können:

Wir beraten Sie bereits im Vorfeld und helfen Ihnen dabei, einen ordnungsgemäßen Antrag zu stellen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Interessen. Im Falle eines Konfliktes entwickeln wir Lösungskonzepte, vertreten Sie außergerichtlich sowie gerichtlich. Wir analysieren mit Ihnen die Risiken unter Berücksichtigung der Sach- und Rechtslage.

Wir vertreten ausschließlich Arbeitnehmer. Darüber hinaus besitzen wir die notwendige Expertise für die speziellen Belange von Führungskräften, Geschäftsführern sowie leitenden Angestellten. Für uns sind höchste fachliche Qualität und professionelle Betreuung durch einen persönlichen Berater selbstverständlich. In der Kanzlei Nierhof übernimmt dies ein Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Dieser Kontakt bringt Sie weiter.